Infostruktur

Bisher bekannte Informationen:

Die Nazis:
– Treffen sich um 14:00 Uhr am Gothaer Hauptbahnhof
– werden wohl ab 11:00 Uhr im Stadtbild präsent sein
– wollen gegen 15:00 Uhr vom Bahnhofsvorplatz in Richtung Innenstadt marschieren
– werden aller Voraussicht nach wohl als Ziel das Ju.w.e.l. in der Herdorfstraße haben oder zumindest versuchen in die Nähe zu kommen
– werden auf jedenfall versuchen in die Innenstadt zu gelangen, was ihnen die letzten Jahre nie geglückt ist

Das Bürgerbündnis:
– mobilisiert zu drei verschiedenen Kundgebungen am Bahnhofsvorplatz, dem Arnoldiplatz und der Hersdorfstraße (Gegenüber des Ju.w.e.l.`s)

Wir:
– konzentrieren uns auf ein dezentrales Konzept. Das Ziel ist den Naziaufmarsch so gut es geht zu stören, blockieren oder zu sabotieren.

Ticker:
twitter.com/welcometogotha
#110gotha

Karte:
aktionskartev3

Es wird vor Ort einige ausgedruckte Exemplare geben, jedoch empfiehlt es sich schon eine Karte mitzuführen.

Infotelefon:
01577/2428818

Ermittlungsausschuss (EA):
0151/64558663
Was macht ein EA?

Bezugsgruppen:
Reist in Bezugsgruppen an und versucht aufeinander aufzupassen. Einen Reader mit hilfreichen Tipps gibt es hier: Teil 1 & Teil 2

Repression:

Bei Repressionen im Nachgang des 28.11., wendet euch an die Rote Hilfe Südthüringen.
Zum Umgang mit Cops und Repression hier einige hilfreiche Tipps.
Keine Aussage bei Cops oder anderen Staatsdienern!